All Section

Do, Sep 29, 2022

Mit diesen Tipps verkauft man das eigene Altauto

Mit diesen Tipps verkauft man das eigene Altauto

Wie verkauft man das eigene Altauto

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen oder gebrauchten Auto? Vielleicht möchten Sie zuerst Ihr altes Auto loswerden. Es ist schön, ein Ersatzfahrzeug in der Einfahrt zu haben. Aber ältere Autos sind berüchtigte Geldfresser: Zulassungsgebühren, Kfz-Steuern, Kreditzahlungen und routinemäßige Wartungsarbeiten summieren sich, ganz zu schweigen von den immer höheren Ausgaben für unerwartete Reparaturen. Irgendwann wirft man gutes Geld dem schlechten hinterher.

Dann ist es an der Zeit, zu verkaufen. Doch wie Sie Ihr Auto verkaufen, macht einen großen Unterschied. Im Vergleich zur Inzahlungnahme beim Händler erzielen Privatverkäufe fast immer einen höheren Nettoverkaufspreis. Aber es ist leicht, Geld auf dem Tisch liegen zu lassen, wenn Sie sich nicht bemühen, mehr zu verdienen.

Profi-Tipp: Finanzieren Sie derzeit ein Auto? Möglicherweise zahlen Sie zu viel für Ihre monatlichen Raten. Sie könnten mehr als 100 Dollar sparen, wenn Sie mit Caribou refinanzieren. Prüfen Sie Ihren Zinssatz, ohne Ihre Kreditwürdigkeit zu beeinträchtigen. 

Wie Sie Ihr Auto privat verkaufen und mehr verdienen

Der Verkauf Ihres Autos ist eine hervorragende Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen. Aber wie Sie es verkaufen, macht den Unterschied. Im Vergleich zur Inzahlungnahme durch einen Händler erzielen Privatverkäufe fast immer einen höheren Nettoverkaufspreis. Studien zufolge würde ein Fahrzeug, das nach Schätzungen des Gebrauchtwagen-Bewertungsdienstes auf dem Privatmarkt rund 14.000 Euro erzielen könnte, bei einem Händler nur etwa 12.000 Euro einbringen. Das ist ein Unterschied von 1.500 Euro.

Am unteren Ende des Marktes ist die Kluft vergleichsweise noch größer. Meine Frau und ich haben vor kurzem ein Auto im Wert von 3.300 bis 3.500 Euro auf dem privaten Markt bei Händlern in unserer Gegend in Zahlung gegeben. Unser höchstes Inzahlungnahmeangebot: 1,600 Euro. Wir haben uns dafür entschieden, unser Geld fast zu verdoppeln und privat zu verkaufen. Ein Auto privat zu verkaufen, ist kein Zuckerschlecken. Es ist viel arbeitsintensiver als die Inzahlungnahme im Autohaus. Aber es lohnt sich, wenn Sie die folgenden Schritte befolgen, um das Maximum aus Ihrem Gebrauchtwagen herauszuholen.

Quelle: 24-autoankauf.de

Tipps um das Altauto zu verkaufen

Bereiten Sie Ihr Auto für den Verkauf vor

Bevor Sie Ihr Fahrzeug zum Verkauf anbieten, müssen Sie wissen, womit Sie es zu tun haben. Dann müssen Sie es für seine Nahaufnahme vorbereiten.

Beurteilen Sie den Zustand Ihres Fahrzeugs

Das Wichtigste zuerst: Beurteilen Sie den allgemeinen Zustand Ihres Fahrzeugs. Bringen Sie es für eine gründliche Inspektion zu einem Mechaniker Ihres Vertrauens. Für eine gründliche Mehrpunkt-Inspektion müssen Sie wahrscheinlich extra bezahlen - vielleicht über 100 Euro. Aber das ist es wert, wenn Sie sich darauf verlassen können. Bitten Sie Ihren Mechaniker, alle Systeme oder Komponenten zu überprüfen, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Wenn zum Beispiel die Bremsen quietschen, bitten Sie den Mechaniker, sie zu überprüfen. Wägen Sie die Ergebnisse dieser Prüfung objektiv ab. Ein ehrlicher Mechaniker sollte bei der Diagnose potenzieller Probleme nicht zu aggressiv vorgehen, sondern direkt fragen, welche Probleme ernst sind und welche Sie später beheben können.

Potenzielle Schwachstellen am Altauto identifizieren

  •  Probleme mit den Bremsen (Scheiben- und Hydraulikprobleme sind teurer als abgenutzte Beläge)
  • Probleme mit der Aufhängung
  • Probleme mit dem Getriebe
  • Fehler im Abgassystem
  • Elektrische Probleme
  • Elektronische Probleme (häufiger bei neueren Fahrzeugen)
  • Probleme mit dem Motor

Mit Ausnahme von Elektronikproblemen treten diese Probleme eher bei älteren Fahrzeugen auf, die eine höhere Kilometerleistung aufweisen und nur selten gefahren werden. Ein 20 Jahre altes Auto, das unter einer Plane in Ihrem Garten steht, wird wahrscheinlich problematischer sein als das drei Jahre alte Auto, mit dem Sie jeden Tag zur Arbeit fahren.

Wenn die dringenden Probleme zahlreich, kostspielig oder beides sind, sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie Ihr Auto auf dem Privatmarkt verkaufen wollen.

Welche Möglichkeiten habe ich beim Verkauf des Altautos?

Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie können die Reparaturen vor dem Verkauf aus eigener Tasche bezahlen oder Ihr Auto in schlechtem Zustand anbieten und sich auf einen niedrigeren Verkaufspreis einstellen. In beiden Fällen müssen Sie einen geringeren Nettoerlös aus dem Verkauf akzeptieren.

Wenn Sie wissen, dass Sie weniger bekommen werden, stellt sich natürlich die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, die Mühe eines Privatverkaufs auf sich zu nehmen. Diese Frage hängt von einer einfachen mathematischen Berechnung ab: Würden Sie mehr verdienen, wenn Sie Ihr problematisches Auto an einen privaten Käufer verkaufen oder es in Zahlung geben? Bringen Sie Ihr Fahrzeug zu zwei oder drei örtlichen Händlern, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was es auf dem Inzahlungnahme-Marktwert ist. Besuchen Sie dann mindestens einen weiteren Mechaniker, um einen Kostenvoranschlag für die Reparatur zu erhalten.

Beschränken Sie Ihre Verluste und geben Sie das Fahrzeug in Zahlung, wenn:

  • die Reparaturkosten Ihren wahrscheinlichen Nettoerlös unter den Preis der Inzahlungnahme drücken würden
  • der Marktwert des Fahrzeugs ohne Reparaturen niedriger ist als der Wert der Inzahlungnahme ohne Reparaturen
  • Sie müssen schnell verkaufen und können nicht warten, um Reparaturen vorzunehmen oder den Privatverkaufsprozess abzuwickeln
  • Wenn der Privatverkaufswert in der Nähe des Werts der Inzahlungnahme liegt, lohnt sich der magere Mehrerlös möglicherweise nicht, um das Auto selbst zu verkaufen, aber das ist eher eine Frage der Einschätzung

Author’s Posts

Download Our Mobile App

Image
Image